FAQ: Warum ist bei einem BMI über 40 keine Teilnahme am M.O.B.I.L.I.S.-Programm möglich?

 

Ein BMI über 40 kg/m2 gilt aus folgenden Gründen als Ausschlusskriterium bei M.O.B.I.L.I.S.: Der Schwerpunkt des Programms liegt im Bereich Bewegung. Alle 15-18 Kursteilnehmer einer Gruppe nehmen an denselben Bewegungseinheiten teil. Aus diesem Grund achten wir bei M.O.B.I.L.I.S. als Gruppenprogramm natürlich darauf, dass Teilnehmer mit ähnlichen Voraussetzungen zusammenkommen. Das Bewegungsprogramm ist folglich für eine genau definierte Zielgruppe konzipiert. Für Personen mit einem BMI über 40 kg/m2 (Adipositas Grad III) sind andere Inhalte angemessen.

Ferner benötigen Übergewichte mit einem
BMI über 40 kg/m2 eine individuellere Betreuung, in der Regel eine Einzeltherapie. Die durch das erhebliche Übergewicht ausgelösten Erkrankungen, z.B. orthopädische Beschwerden, müssen bei der Behandlung unbedingt Berücksichtigung finden.

Nicht zuletzt ist die psychologische Betreuung, wie sie im M.O.B.I.L.I.S.-Programm vorgesehen ist, aus unserer Erfahrung für Übergewichte mit einem über
BMI über 40 kg/m2 nicht ausreichend. Die zugrunde liegenden Ursachen für das Übergewicht sind häufig sehr komplex und können in der zur Verfügung stehenden Zeit sowie bei einer Gruppenstärke von 15-18 Teilnehmern nicht diskutiert werden. Auch für den psychologischen Bereich ist eine Einzeltherapie oder zumindest Kleingruppenarbeit unbedingt anzuraten.

Wir können Ihre Enttäuschung verstehen, dass wir Sie mit
einem BMI über 40 kg/m2 bei M.O.B.I.L.I.S. nicht aufnehmen. Wenn es Ihnen aber gelingt, Ihr Gewicht auf BMI 40 kg/m2 zu senken, können Sie sich selbstverständlich gerne bei M.O.B.I.L.I.S. bewerben.



Zurück zu:
FAQ - häufig gestellte Fragen

Startseite