FAQ: Wie funktioniert die Kostenerstattung für NICHT-BARMER-Versicherte?

 

Zahlreiche gesetzliche Krankenkassen ermöglichen ihren Versicherten eine Teilnahme am M.O.B.I.L.I.S.-Programm zu denselben oder ähnlichen Konditionen wie die BARMER. So erhalten Sie bis zu € 685,00 auch von Ihrer Krankenkasse bei regelmäßiger Teilnahme (Vorgabe Anwesenheit: zwischen 75% und 85%) erstattet.

Die etwaige Kostenzusage Ihrer Krankenkasse müssen Sie vor Beginn der Maßnahme mit Hilfe des Formulars "Antrag auf Förderung" (wird Ihnen gemeinsam mit den Anmeldeunterlagen durch die
M.O.B.I.L.I.S.-Zentrale zugesandt) einholen. Ihre Krankenkasse entscheidet, ob Sie Ihren Antrag bescheinigt. 

 

Eine Kostenübernahme kann nur erfolgen, sofern Sie die vereinbarte regelmäßige Teilnahme eingehalten haben. Brechen Sie das Programm ab, haben Sie meist keinen Anspruch auf Kostenrückerstattung oder Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse.

Nach Abschluss des Programms erhalten Sie von der
M.O.B.I.L.I.S.-Zentrale eine Teilnahmebescheinigung, in der Ihre prozentuale Anwesenheit dokumentiert ist. Liegt diese im vereinbarten Bereich, können Sie die Bescheinigung Ihrer Krankenkasse vorlegen und bekommen dann anschließend den zugesicherten Betrag auf das von Ihnen angegebene Girokonto gutgeschrieben.

 

Bitte beachten Sie: Private Krankenversicherungen lehnen eine Kostenerstattung in den meisten Fällen leider ab. Grundsätzlich gilt: Eine Kostenerstattung durch Ihre Krankenkasse oder Krankenversicherung ist nicht Bedingung Ihrer Kursteilnahme.


 

Zurück zu: FAQ - häufig gestellte Fragen

Startseite